Toleranz leben (Gedicht)

Es gibt ´nen schönen Spruch auf Erden:
»Du könntest toleranter werden« –
du bist verhärtet, unflexibel,
das ist – ich sag’s mal – so ein Übel,
das unser’m Glauben widerspricht:
denn unser’m Gott gefällt das nicht.

Wir glauben, sagen wir doch alle,
als Christen stets in jedem Falle,
dass wir Nachfolger Christi sind –
wie er, ein echtes Gotteskind.

Wenn wir das also ehrlich meinen,
müssten wir and’re nicht verneinen,
sollten wir sogar Feinde lieben!
So jedenfalls steht es geschrieben.

Um Gottes Herrlichkeit zu ehren,
kannst du Intoleranz abwehren,
kannst zeigen, dass das Gegenteil
sehr gut ist für das Seelenheil.

Sabine Quint, Maintal-Dörnigheim

 

 

Bericht von der
»Tafel für Toleranz« 2013

»Tafel für Toleranz« am 23. Juni misst 86 Meter

 

Bilder des Schülerwettbewerbs »Dein Foto für Toleranz«

finden Sie hier ...

 

Rückblick auf die Veranstaltungen

Flash-Datei ansehen

 

Kontakt

Evangelisches Dekanat Hanau-Stadt
Rückertstraße 11
63452 Hanau
Genaue Angaben hier